Abfalltrennung für jede Einbausituation
Ninka: differenziert gestaltete Abfallsammler-Systeme aus Kunststoff

Bad Salzuflen den

Passgenau gestaltete Abfallsammler-Systeme für die moderne Küche sind ein wichtiges Produktsegment von Ninka. Gerade die häufig nicht optimal genutzten Innenräume von Küchen, insbesondere unter der Spüle, bieten ein hohes Gestaltungspotenzial – mit Blick auf noch besseren Kundennutzen und wertschöpfende Alleinstellungsmerkmale für OEM-Kunden.

Aus diesen Gründen rückt Ninka, Bad Salzuflen, auf der ZOW – Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau vom 6. bis 8. Februar 2018 seine Produktentwicklungen in diesem Segment in den Fokus der Präsentation. In Halle 20 des Bad Salzufler Messegeländes an der Bundesstraße 239 zeigt das Mittelstandsunternehmen auf Stand
D-045 sowie in der benachbarten Hausausstellung im ‚ninka Forum‘ Highlights seiner Abfallsammler-Systeme.

Ausgefeilte Kombinationen mit Behältern von 4,2 bis 35 Liter

Mit dem Sammlersystem ‚eins2vier‘ hat der Spezialist für Kunststoffveredelung ein ausgereiftes und umfassendes Sortiment an Abfallsammlern in verschiedenen Höhen und Volumina von 4,2 bis 35 Litern im Markt platziert. Das Sortiment aus recycelfähigem Kunststoff ist robust und kann für jede Anwendung kombiniert werden: als Ein-, Zwei-, Drei- oder Mehrfachtrennung. Die Behälter können im Auszug unterschiedlich angeordnet werden und stehen sicher auf einer genoppten Bodenplatte oder werden durch einen Abdeckrahmen positioniert. Die Behälter sind zudem mit dem Funktionszubehör ‚eins2top‘ kompatibel einsetzbar.

‚eins2fünf‘ gibt den spritzgegossenen Kunststoffbehältern aus dem ‚eins2vier‘-Sortiment buchstäblich einen perfekten Rahmen und kann passgenau in Schubkastenzargen marktrelevanter Anbieter eingehängt werden. Hohe Stabilität, eine abgestimmte Farbgebung in Alu- oder Dunkelgrau sowie glasfaserverstärkte Behältergriffe sind weitere, kaufentscheidende Produktkennzeichen.

Der perfekte Rahmen macht‘s: reinigungsfreundlich, hygienisch, standsicher

Als System mit hängenden Behältern stellt Ninka ‚eins2sechs‘ bereit. Für zahlreiche Schubkastenzargen erhältlich, überzeugt der Hängerahmen durch ein geschlossenes, geradliniges Design – was zudem spürbare Vorteile bei der Reinigung nach sich zieht. Hohe Montagefreundlichkeit ist ein weiteres Merkmal dieses Abfallsammler-Systems, welches vielfältige Behälter-Kombinationen für Korpusbreiten von 300 bis 1.000 mm erlaubt.

Das moderne Hängerahmensystem ‚eins2sieben‘ ist für Zargen mit Unterflurführungen entwickelt worden. Zeitgemäß mit schlanker, eleganter Formensprache, steht es für Korpusbreiten von 400 bis 600 mm zur Verfügung. Selbstverständlich sind auch hier vielfältige Behälterkombinationen und Reinigungsfreundlichkeit im Fokus.

Zusätzliches Organisationstalent „solo“ oder für „eins2vier“

Frei bleibender Raum neben den Behältern, insbesondere bei breiteren Auszügen, wird mit der ‚Sidebox‘ organisiert. Das pfiffige Ordnungselement für Küchen- und Reinigungsutensilien kann als seitliches, pflegeleichtes Element sowohl selbstständig als auch ergänzend zur Abfalltrennung genutzt werden.


Kontakt: Dr. Frank B. Müller
fm(at)edelweisspress.de
Goebenstraße 4-10 32052 Herford

Fon: +49 5221 1265-20 Fax: +49 5221 1265-65