Ober- und Unterkanten ohne Werkzeugwechsel getastet fräsen
Neue Grotefeld-Tastspindel GT06 für CNC-Maschinen mit großen Fräswerkzeugen

Espelkamp/Nürnberg den

Tastspindeln ermöglichen ein konturgenaues Bearbeiten von Werkstückkanten oder -oberflächen. Sie sind in der metall-, kunststoff- und holzverarbeitenden Industrie vielfach im Einsatz. Für die effiziente Bearbeitung von Ober- und Unterkanten – beispielsweise an Treppenstufen – hat Aggregate-Premiumanbieter Grotefeld die Tastspindel GT06 entwickelt.

Das Aggregat basiert grundsätzlich auf der bewährten Tastspindel GT05. Während mit dieser jedoch nur eine Kantenposition zu bearbeiten ist, werden mit der GT06 Radien an der Ober- und im Wechsel an der Unterkante getastet gefräst. Die Anwender sparen damit den Einsatz eines weiteren Tastaggregats mit einem zusätzlichen Werkzeug plus dem erforderlichen Werkzeugwechsel.

Getastet Fräsen: immer mit gleichem Abstand zur Oberfläche

Der Ansatz für diese Produktentwicklung kommt aus der Fertigung bzw. Bearbeitung von Holz-Treppenstufen. Für entsprechende Anbieter hat Grotefeld gemeinsam mit einem bekannten deutschen Werkzeughersteller das CNC-Aggregat GT06 entwickelt. Besonders bedeutsam ist der Einsatzfall bei großen Fräswerkzeugen.

Das getastete Fräsen bietet den Vorteil, dass der Abstand eines Bearbeitungswerkzeugs zu den Abtastglocken stets konstant ist. Ob Oberfläche oder Kante: Die Tasteinrichtung wird über die Werkstückflächen formschlüssig geführt und kann sich durch gefederten Hub gemeinsam mit dem aufgenommenen Werkzeug jeder Werkstückunebenheit anpassen.

Tastspindel GT06 besonders geeignet für Treppen-Fertigung

Der lineare Federhub der GT06 beträgt 10 mm, 5 mm nach oben plus 5 mm nach unten. So ist es möglich, ohne Aggregatewechsel zuerst die obere und anschließend die untere Seite oder Kante eines Werkstücks zu bearbeiten. Die Tastkraft der neuen GT06 ist stufenlos durch Drehen der Tastglocke zwischen 30 und 100 N einstellbar.

Die übertragbare Antriebsleistung beträgt 3 kW, die maximale Spindeldrehzahl 18.000 1/min. Die Dicke der zu bearbeitenden Werkstücke darf 68 mm nicht überschreiten. Damit ist diese Tastspindel prädestiniert für die industrielle oder handwerkliche Treppenstufen-Fertigung auf CNC-Maschinen.

Grotefeld: „Die treibende Kraft“ seit sechzig Jahren

Die im ostwestfälischen Espelkamp bei Lübbecke ansässige Grotefeld GmbH gilt als ein Marktführer für Aggregate-Technik und präsentiert auf der Nürnberger „Holz-Handwerk“ in Halle 9 auf Stand 100 seine Neuentwicklungen. Langjährig aufgebautes Knowhow, beständige, innovative Premiumentwicklungen, hohe Produktsicherheit, maximale Aggregate-Standzeiten, minimale Folgekosten, ein kurzer ROI sowie erstklassige Servicebereitschaft begründen den herausragenden Ruf des Unternehmens.


Kontakt: Dr. Frank B. Müller
fm(at)edelweisspress.de
Goebenstraße 4-10 32052 Herford

Fon: +49 5221 1265-20 Fax: +49 5221 1265-65