„innovations tage“ mit attraktiven Produktentwicklungen
Ninka präsentiert live und virtuell Neuheiten aus allen drei Produktbereichen

Bad Salzuflen den

Die Ninkaplast GmbH (Bad Salzuflen) steht für außergewöhnliche und hochwertige Produktinnovationen aus Kunststoff. In diesem Jahr werden die zahlreichen Neuheiten live im firmeneigenen Showroom sowie online im World Wide Web den Interessenten aus Küchenmöbelindustrie und -handel vorgestellt. Wie von Ninka gewohnt, genießt der Kundennutzen die höchste Priorität – in allen drei Produktgruppen im Segment Küche: den Auszugssystemen, Abfallsammlern sowie Eckschranklösungen.

Stand über viele Jahre für den Konsumenten beim Kauf einer modernen Küche die Optik der Front allein im Fokus, so erfolgt seit einigen Jahren verstärkt die Hinwendung zu den „inneren Werten“. Denn das „Gesicht“ der Küche zeigt sich auch hinter Schranktüren: Hier prägen Schubkästen mit ihren Fronten das Aussehen und die Funktion.

Ordnung mit Stil und Geschmack

Für geradliniges Design und wertige Haptik steht die Innenauszugsblende Facia, die auf die Schubkastenzargen aller relevanten Hersteller abstimmbar ist. Diese und andere Vorzüge sind der Grund, warum Facia-Kunden ihre Küchen signifikant erfolgreicher im Markt platzieren als jene, die mit Standard-Blenden arbeiten. Nun erhält die elegante Ninka-Auszugsblende einen weiteren attraktiven Blickfang: Die neuen Glaseinsätze setzen Akzente auf den ersten Blick.

Die Auszugsblende Facia ID ist Inbegriff der Individualisierbarkeit sowohl der Schubkästen selbst, als auch der gesamten Küche. Frei wählbare Dekoreinlagen wurden jetzt um die Option exklusiver Bedruckung erweitert. Wer also künftig Besitzer einer neuen Einbauküche wird, hat die Wahl, ob sie oder er lieber Furnier- bzw. Metallapplikationen an den Auszügen sehen will – oder stolz auf sein Markenverständnis verweist.

Das Organisationssystem Cuisio bringt die ersehnte Ordnung in den Schubkasten und ist mit seiner Wertigkeit nahe an exklusiven Holz- oder Metallschalen positioniert. So trumpft es mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Die Kombination der drei transluzenten Farbstellungen schwarz, weiß und anthrazit mit passenden Aluminiumprofilen sorgt für „Wow“-Effekte. Pünktlich zu den „innovations tagen“ präsentiert Ninka den neuen Einsatz zur Lagerung von Gewürzdosen unterschiedlicher Größe.

Vom Abfallsammler zum „Multitalent“

Für den einst „wild“ oder ungenutzten Leerraum unter der Spüle war die Entwicklung pfiffiger Abfallsammelsysteme ein wichtiger Schritt. Doch jeder Konsument hat andere Ansprüche bzw. Bedarfe – wozu mit einem vierten Sammelbehälter Platz blockieren, wenn es nur drei Fraktionen zu trennen gilt? Ninka geht deshalb nun den nächsten Schritt und verwandelt klassische Behälter in Multi-Funktionselemente. Die Produktreihe trägt den Titel „eins2top“.

Das Kehr-Set, bestehend aus Kunststoff-Blech und -Besen, wird um ein Putzmittel-Set mit Trocken-Rahmen und Flaschenhalter ergänzt. Die neue Utensilien-Schale ist für alles da, was ordentlich und unverrückbar auf dem Boden stehen soll. Für den freien Raum nebenstehenden Abfallbehältern gibt es die passende „flexBox“ sowie – mit selbsterklärendem Namen – die „sideBox“. Pfiffig auch, dass es endlich eine Schuhputz-Box gibt, die alle wichtigen und oftmals abfärbenden Kleinteile zusammenhält. Und zu guter Letzt ist noch die flexible Tasche für die Sammlung von Glas oder Papier zu nennen – Ninka-typisch natürlich hergestellt aus 100 Prozent recycelfähigem Kunststoff.

The way up: zu Qanto kommt Trigon

Wie bei den vorgenannten Produktneuheiten kommen auch manche Impulse für Innovationen „für die Ecke“ direkt aus dem Nutzerkreis. So beispielsweise die Erweiterungen der Eck- bzw. Unterschrank-Lösung Qanto: Der begehrte Schlitten zum ergonomisch leichten Bewegen schwerer Küchengeräte vom Tablar auf die Arbeitsplatte oder der Adapter zur visuellen Integration der Abschlussfläche in das Arbeitsplattendekor gehören ebenso hierzu wie die jetzt erstmals präsentierte Nutzung des oberen Tablars mit hochwertigen Aufbewahrungselementen – wie Tablett, Messerblock, Schneidbrett oder diversen Schalen.

So wie der Qanto – kreiert zur vertikalen Nutzung verborgener Stauräume – immer wieder Markt, Experten und Verbraucher überrascht, wird auch die intensiv vorbereitete Eckschrank-Lösung Trigon ab den „innovations tagen“ für Furore sorgen. Genau so, als wolle Ninka die Ecke neu erfinden! Neben einer edlen, organischen Anmutung der Dreh-Schub-Böden und einer maximalen Raumausnutzung stand die Konstruktion eines einheitlich einsetzbaren, stufen- und werkzeuglos höhenverstellbaren und nicht zuletzt die Küchen-Architektur um die „Doppel-Ecke“ bereichernden Universalbeschlags im Fokus dieser Innovation.


Kontakt: Dr. Frank B. Müller
fm(at)edelweisspress.de
Goebenstraße 4-10 32052 Herford

Fon: +49 5221 1265-20 Fax: +49 5221 1265-65